Lüftung


Hohe Luftqualität in Wohnräumen trägt maßgeblich zur Gesundheit und dem Wohlbefinden des Menschen bei. Gute Luft ist aber auch für den Schutz der Gebäudesubstanz notwendig

 

Permanentlüftung

Fensterfalz-Lüfter

Die geregelte, automatische Feinlüftung mit dem Fensterfalz-Lüfter sorgt dauerhaft für ein gesundes und angenehmes Klima in den Wohnräumen. Der Fensterfalz-Lüfter besteht aus 2 Einzellüftern die am oberen Blendrahmen im Fenster eingesetzt werden. Sie sind weder von innen noch von außen sichtbar. Durch spezielle Dichtungen an Blendrahmen und Flügel wird die Frischluft um den Flügel herumgeführt und nach oben Richtung Decke in den Raum geleitet. Zuglufterscheinungen werden auf diese Weise wirksam vermieden. Der Falzlüfter nutzt die an einem Gebäude herrschenden Druckdifferenzen und regelt so rein mechanisch die Frischluftversorgung der Innenräume. Der Fensterfalz-Lüfter ist mit einer automatischen Winddruckanpassung ausgestattet. Der nachträgliche Einbau an unsere Fenster ist problemlos möglich. Volumenströmung: bei 4 Pa bis ca. 3,3m³/h


Feuchtegeregelter Lüfter

hygrometrischer Lüfter

Das Prinzip des hygrometrischen Lüfters basiert auf der Messung der Luftfeuchtigkeit. Hier wird der Luft-Volumenstrom in der Abhängigkeit der Luftfeuchtigkeit ständig optimiert (Bedarfsgeführte Lüftung). Steigt die Luftfeuchtigkeit, öffnet der spezielle Sensor die Lüftungsklappe. Sinkt die Luftfeuchtigkeit, schließt der Sensor diese Klappen automatisch. Der Sensor ist von der Außenluft thermisch entkoppelt, er misst nur die relative Luftfeuchte im Raum. Deshalb agiert die Öffnungsklappe unabhängig von den äußeren Wetterbedingungen. -Keine Stromzufuhr erforderlich -Automatische Anpassung des Luftvolumenstroms -Je höher die Luftfeuchtigkeit, desto weiter ist die Öffnungsklappe geöffnet - Bedarfsgeführte Lüftung, der Luftwechsel passt sich dem Bedarf in den jeweiligen Räumen an - Keine Wartung erforderlich - Maß L/T/H ca. 420 x 60 x 40 mm Volumenströmung: bei 4 Pa bis ca. 20m³/h